(letzte Änderungen &Ges

Information der Gemeinde Heuchlingen zum Thema “Corona-Virus”

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

der “Corona-Virus” ist weiterhin DAS THEMA in unserem Land.
Durch die getroffenen strikten Maßnahmen ist es gelungen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.
Unser Gesundheitssystem kann weiterhin alle Erkrankten angemessen medizinisch versorgen!
Die schlimmen Bilder aus anderen Ländern bleiben uns damit bisher in Deutschland erspart.


Inhaltsübersicht dieser Seite: 
→ Stufenweise Öffnung ab 6. Mai
→ Kabinett beschließt am 26. Mai weitere umfangreiche Öffnungsschritt
→ "Leintalschule" und "Kindergarten Arche Noah"; Aktuelle Hinweise
→ Gemeindeverwaltung & Bauhof; aktuelle Hinweise
→ Hilfsprogramme für betroffene Unternehmen/Selbständige
→ Hinweise zu weiterhin geltenden Einschränkungen und örtlichen Hilfsangeboten 
→ "Links" zu weiterführenden Informationen/Hilfestellungen

Seit 6. Mai beginnt mit der stufenweisen Öffnung eine wichtige Phase!

Stück für Stück werden die uns alle stark belastenden Einschränkungen in den nächsten Wochen und Monaten zurückgefahren.
So sind jetzt unter Berücksichtigung hygienischer Auflagen auch endlich wieder Spielplätze geöffnet, Sportangebote im Freien erlaubt, Gottesdienste dürfen stattfinden, und Vieles mehr….
Eine erfreuliche Entwicklung, die jedoch immer unter dem Vorbehalt steht, dass die Infektionszahlen nicht wieder stark ansteigen. Die Entwicklung hier bestimmt Geschwindigkeit und Umfang des “Öffnungsprozesses” wesentlich mit.
Wir alle können durch ein entsprechend umsichtiges Verhalten unseren Teil dazu beitragen, dass dieser Weg erfolgreich begangen wird!
>> Aktuelle Informationen der Landesregierung <<


Kabinett beschließt am 26. Mai weitere umfangreiche Öffnungsschritte!

Pressemitteilung des Landes hierzu >> HIER KLICKEN <<


Allgemein “Grundschule und Kindergarten”

“Bis wann” und “in welcher Form” der Regel-Betrieb hier jeweils wieder aufgenommen werden darf, hängt von den jeweiligen landesweiten Vorgaben ab!
Positive Signale hat das Land am 26. Mai 2020 an die Kinder und Eltern gegeben.
Als Ziel wurde hier genannt, dass “bis Ende Juni” ein Konzept für eine weitgehende Kindergarten- und Grundschulöffnung erarbeitet sein soll.
Wichtig aus Sicht der Städte und Gemeinde wäre, dass seitens des Landes dieses mal rechtzeitig die zur Umsetzung vor Ort notwendigen Rahmenvorgaben mitgeteilt werden!

Aktuell ist für Schule und Kindergarten eine erweiterte Notbetreuung eingerichtet. Diese können Eltern für Ihre Kinder unter bestimmten Voraussetzungen in Anspruch nehmen.
♦ Informationen der Gemeinde zur Erweiterten Notfallbetreuung: >> HIER KLICKEN <<
♦ Corona-Verordnung des Landes (§ 1 – Kindergärten/Schulen) >> HIER KLICKEN <<

Informationen zum Sachstand sind auch auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg >> HIER KLICKEN <<  und beim für Schulen und Kindergärten zuständigen Kultusministeriums eingestellt  >> HIER KLICKEN <<.


Kindergarten “Arche Noah”

Im Kindergarten wird weiterhin die “erweiterte Notbetreuung” angeboten. Zusätzlich können seit dem 25. Mai auch die anderen Kinder “ihren Kindi” wieder zumindest zeitweise besuchen.
Am 16. Mai hat das Land in der neuen Corona-Verordnung definiert, welche rechtlichen Vorgaben für die Phase der erweiterten Öffnung im Kindergartenbereich gelten.
Auf dieser Grundlage konnte endlich vor Ort ein Konzept erstellt werden, welche Kinder – zusätzlich zu der Notbetreuuung – wieder den Kindergarten besuchen können.
Die vom Land vorgegebene Obergrenze schreibt klar vor, dass – auch bei optimalen räumlichen und personellen Voraussetzungen – weiterhin nur ein Teil (< 50%) der “normalen Kapazitäten” belegt werden dürfen.
Dank des neuen gut aufgeteilten Gebäudes und der engagierten Erzieherinnen liegen in Heuchlingen hier gute Voraussetzungen vor.

Vom Kindergarten wurde am 18.Mai ein “Informationsschreiben” an die Eltern verteilt ( >> HIER KLICKEN <<).
Die dem Schreiben beiliegenden Rückantwortbögen wurden ausgewertet.
Die Eltern wurden mit Schreiben vom 20. Mai darüber informiert
“Wie”  im Rahmen des jetzigen ersten “Öffnungsschrittes” der Kindergartenbetrieb ab 25. Mai geplant ist
” Wann” für Ihr Kind die Möglichkeit zur Betreuung im Kindergarten besteht.

♦ Information des Kultus-Ministeriums und der Kommuen zur stufenweisen Öffnung der Kindergärten ab 18. Mai >> HIER KLICKEN <<
♦ Corona-Verordnung, die ab 18. Mai gilt und in der in § 1 a) – d) Regelungen für den Kindergarten stehen  >> HIER KLICKEN <<


“Leintalschule”

An der Leintalschule wird ebenfalls eine “erweiterte Notbetreuung” angeboten. Zusätzlich sorgen die Lehrer mit “Fernunterricht” seit Wochen dafür, dass die Schüler zu Hause soweit in diesen Tagen möglich “lernen können”.
Hierfür den Lehrerinnen und der Schulleiterin herzlichen Dank für den Einsatz!
Ab 18. Mai wird das Schulhaus wieder “mehr belebt”. Dann kommt unsere “Abschlussklasse” wieder in die Schule. Angesichts der notwendigen Abstands- und Hygieneregeln sind jedoch noch Einschränkungen notwendig.

♦ Schreiben des Kultusministeriums an die Eltern vom 14. Mai zur stufenweisen Wiederaufnahme des Unterrichts an Grundschulen >> HIER KLICKEN <<
♦ Schreiben vom 19.Mai für die weiterführenden Schulen  zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs nach den Pfingstferien  >> HIER KLICKEN <<


Die Gemeindeverwaltung

ist telefonisch und per E-Mail für Sie zu den früheren Kontaktzeiten erreichbar. auch persönliche Termine sind wieder möglich.
Wenn Sie dringende Angelegenheiten zu erledigen haben bei denen ein persönlicher Besuch im Rathaus notwendig ist, bitten wir Sie jedoch um vorherige Terminabsprache.

Die Mitarbeiter des Bauhofs

sind weiterhin für Sie im Einsatz. Absoluter Schwerpunkt ist es, unsere Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in gewohnt guter Qualität sicherzustellen. Andere Aufgaben stehen dahinter derzeit zurück!


Hilfsprogramme für betroffene Unternehmen/Selbständige

Die Belastungen durch die “Corona-Krise” sind enorm. Auch die besten Hilfsangebote können keinen vollwertigen Ersatz für die Folgewirkungen der Kriese auf unsere Betriebe sein. Es lohnt sich aber zu prüfen, ob die Unterstützungsangebote von Bund und Land hier in einem ersten Schritt helfen können. ◊ Verschiedene Ansprechpartner für Hilfs- und Beratungsleistungen finden Sie im unteren Teil dieser Seite ◊


Maskenpflicht “beim Einkaufen und im öffentlichen Personennahverkehr” für Personen ab 6 Jahren

Es besteht also die Pflicht, in diesen Situationen einen “Mund-Nasenschutz” zu tragen .
Erläuterungsvideo >> HIER KLICKEN <<; Weitere Informationen hierzu >> HIER KLICKEN <<


Bitte beachten Sie die unverändert geltenden Einschränkungen , wie z.B.:

  1. Enge Grenzen im Bezug auf die Anzahl der zusammenkommenden Personen. Direkte Kontakte sollen generell auf das Notwendige reduziert bleiben.
  2. In der Öffentlichkeit muss zueinander immer ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden.
  3. Es dürfen weiterhin zwar wieder sehr viele, aber noch nicht alle Geschäfte und Dienstleister öffnen >> HIER KLICKEN <<.
  4. Veranstaltungs- und Versammlungsstätten dürfen weiterhin nur eingeschränkt genutzt werden

Neben allen öffentlichen Bemühungen ist es genauso wichtig, dass Sie sich auch im Privaten untereinander helfen und unterstützen

Sich gegenseitig in dieser schwierigen Zeit unterstützen – in der Familie, im Freundeskreis oder in der Nachbarschaft.
Das zeichnet ein intaktes Dorfleben und eine gute soziale Struktur aus. Vielen Dank hierfür allen Helfern!
Nutzen Sie die Vor-Ort-Angebote in unserer Gemeinde  
>>Übersicht örtliche Hilfsangebote <<.

Wenn Sie Hilfe benötigen melden Sie sich bitte!


Gemeinsam gegen den Virus – Tolle Aktionen für und von den Jüngsten in unserem Dorf

Herzlichen Dank an die Eltern, die mit Ihren Kindern in den letzten Tagen unseren Ort ein wenig verschönert und aufgemuntert haben.
>> Eindrücke der tollen Aktionen in unserem Dorf <<


Weiterführende aktuelle Informationen zum Corona-Virus erhalten Sie zum Beispiel unter:

  1. Landratsamt Ostalbkreis (regionale Informationen) >> HIER KLICKEN <<
    ⇒ Hotline bei Fragen zur Entisolierung:  07361 503-1128 oder -1129; E-Mail: entisolierung(@)ostalbkreis.de
    Beratungsangebot der Familien-/ Erziehungsberatungsstelle: E-Mail: corona-familienberatung(@)ostalbkreis.de
    Hotline für emotional belastete Corona-Erkrankte: 07361 503-1919, Montag bis Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr
  2. Hilfe für Gewerbetreibende / Selbständige
    Die Antragstellung für die Soforthilfe des Landes ist vollelektronisch möglich. Das >>Antragsformular<< können Sie auf den Seiten des >>Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg<< downloaden. Anschließend ist dieses vollständig ausgefüllt über die Website >>www.bw-soforthilfe.de<< hochzuladen.
    Bearbeitet werden die Anträge von den jeweils zuständigen Kammern.
    >>Antragstellung bei der IHK Ostwürttemberg<< // >>Antragstellung bei der Handwerkskammer Ulm << // >> Antragstellung für nicht Kammer zugehörige Betriebe><
    Ein Liquiditätsengpass gilt wohl als nachgewiesen, wenn der Antragssteller versichert, dass er durch die Corona-Pandemie in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten ist, die seine Existenz bedrohen. Dies liegt dann vor, wenn die fortlaufenden Einnahmen aus dem Geschäftsbetrieb des Antragsstellers voraussichtlich nicht ausreichen, um die Verbindlichkeiten in den auf die Antragstellung folgenden drei Monaten aus dem erwerbsmäßigen Sach- und Finanzaufwand (bspw. gewerbliche Mieten, Pacht, Leasingaufwendungen) zu zahlen (Liquiditätsengpass). Zuvor sahen die Förderbedingungen für Baden-Württemberg eine Prüfung des privaten Vermögens für Solo-Selbstständige, Selbstständige und Freiberufler vor.
    Ferner ist vorgesehen, technisch aber noch nicht umgesetzt, dass alle landwirtschaftliche Betriebe und die gesamte Wertschöpfungskette der Ernährung, z.B. Winzer und Obstbauern antragsberechtigt sind – bisher war nur der gewerbliche Teil der Landwirtschaft antragsberechtigtWeitere gebündelte Informationen für Gewerbetreibende: >>Wirtschaftsförderung Ostwürttemberg<<
    Informationen des Wirtschaftsministeriums: >>HIER KLICKEN <<
  3. Medizinische Informationen
    1. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: >> HIER KLICKEN <<
    2. Robert-Koch-Institut: >> HIER KLICKEN <<
  4. “Leichte Sprache” / “International”:
    1. Informationen zu Corona in Leichter Sprache: >> HIER KLICKEN <<
    2. English/Englisch | Türkçe/Türkisch | Polski/Polnisch || Français/Französisch | Italiano/Italienisch  | ελληνικά/Griechisch || Hrvatski/Kroatisch | Български/Bulgarisch | فارسی/Persisch || 中文语言/Chinesisch | عربي/Arabisch :> CLICK HERE / INFORMATION CORONA

Ich wünsche Ihnen und Ihrem persönlichen Umfeld alles Gute, Gesundheit und viel Durchhaltevermögen.
Lassen Sie sich nicht vom “Virus der Angst” anstecken und helfen Sie durch Ihr Handeln mit, dass wir alle diese Krise gut bewältigen.

Ihr Bürgermeister
Peter Lang